Resilient Energy Systems

Das Fachgebiet

Willkommen beim Fachgebiet Resiliente Energiesysteme

Willkommen beim Fachgebiet Resiliente Energiesysteme

Die Integration immer größerer Mengen von Erneuerbaren in den Strom-, Wärme- und Verkehrssektor kann nur gelingen, wenn die Energieversorgung grundlegend umgestaltet wird, wobei die Versorgungssicherheit, die ökonomische Effizienz, die ökologische Nachhaltigkeit und die soziale Akzeptanz gewahrt bleiben müssen. Wege zu finden, diese Ziele zu erreichen und das Energiesystem auch unter Unsicherheit, großer Volatilität und unter Einfluss von neuen Gefahren wie Extremwetter und Hackerangriffen stabil zu halten ist das Kernthema des Fachgebiets Resiliente Energiesysteme. Wir analysieren bestehende Energiesysteme und entwickeln neuartige Gestaltungsansätze für die Versorgung mit Strom, Wärme und Kraftstoffen bei sehr hohen Anteilen von Erneuerbaren Energien. Im Modell, im Labor und in realen Systemen auf städtischer, regionaler und nationaler Ebene arbeiten wir dabei mit Forschungspartnern und Praktikern an der Umsetzung der Idee von resilienten Energiesystemen. Eine ganzheitliche Vorgehensweise bedeutet dabei eine Berücksichtigung von technischen, sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekten.

Der Resilienzansatz zur Gestaltung und Entwicklung von Technologien wird dabei als bionischer Ansatz verstanden, im Sinne eines ‚Lernens von der Natur’. In der Lehre werden Methoden und Konzepte für resiliente Systeme im Rahmen der Vertiefungsrichtung Energiesysteme gelehrt. Studierende werden durch unser Team in Analyse- und Gestaltungsansätze eingeführt und erwerben Problemlösungskompetenz für hochkomplexe sozio-technische Systeme.